Spielzeug-Tausch auf dem Spielplatz

Home Erstes KindSpielzeug-Tausch auf dem Spielplatz
Spielplatz

Spielzeug-Tausch auf dem Spielplatz

Keine Kommentare

Jedes Mal wenn wir auf dem Spielplatz gehen, kommen fremde Kinder und nehmen sich ungefragt das Spielzeug von meinem Lütten. Bin ich etwa total uncool, dass ich das nicht okay finde? Was sagen andere Mütter dazu?

Wenn ein Kind die Sachen von meinem Lütten ungefragt nimmt, sehe ich kritisch zu dem Kind und deren Mama. Nur sehr selten bekomme ich ein „Entschuldigung, ist das okay?“ oder „Nein, das ist nicht deins, da musst du fragen?“. Häufig ist es so, dass die Mamas gar nicht reagieren, weil sie zu beschäftigt mit ihrem Handy sind oder es einfach als normal empfinden, dass Spielzeug auf dem Spielplatz geteilt wird.

 

Was sagen andere Mamas zum Spielzeug-Tausch?

Ich dachte, als Einzelkind, bin ich vielleicht wirklich etwas komisch was das angeht und zugegebenermaßen teile ich nicht gerne. Als ich mich dann mit anderen Mamas ausgetauscht habe, war ich erleichtert. Viele Mamas finden das auch nicht okay und wundern sich wie selbst verständlich das gehandhabt wird. Wir waren der Meinung, als Mama muss ich doch Vorbild sein und sollte meinem Kind von Anfang an beibringen, dass andere Sachen nicht einfach in Beschlag genommen werden können. Zumal es oft vorkommt, dass mit dem Spielzeug nicht gerade zimperlich umgegangen wird oder am Ende noch dem eigenen Spielzeug hinterher gerannt werden muss.

 

Spielplatz-Codex

Ich habe überlegt, woran das liegt. Gibt es etwa ein Spielplatz-Codex, von dem ich noch nichts gehört habe? Aber auch das konnte ich bis jetzt nicht raus finden. Und auch egal auf welchen Spielplatz ich gehe, es ist immer das Gleiche. Also, hat es nichts mit dem Stadtteil beziehungsweise dem Kreis der Mamas zu tun.

Ich bin ja keine Mama, die wenn ein anderes Kind oder die Mama fragt, Nein sagen würde. Ich kann ja verstehen, dass fremdes Spielzeug für die Lütten interessanter ist. Mein Lütter nimmt sich auch gerne das Spielzeug der Anderen, doch bringe ich ihm von Anfang an bei, dass er fragen muss und es nicht als selbstverständlich sieht.

Und kann man auch Nein sagen? Ich glaube, dass ist eine Typsache, aber warum nicht. Das Eigentum kann und sollte geschützt werden und wenn in dem Moment ein schlechtes Gefühl besteht, warum nicht Nein sagen.

 

Elisa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.